MEIN HERZSTÜCK: EINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG

"Einen Menschen zu lieben heißt, ihn so zu sehen, wie er gemeint ist."

Unter "Liebevoller Beziehung" verstehe ich eine Grundhaltung, die geprägt ist von dem Wunsch, den anderen in seinem Wesen so zu erkennen und zu sehen, wie er gemeint ist. Diesen Menschen also so zu akzeptieren und zu lieben, wie er ist.

Sandra Brückl-Kleinhappl

 

Dipl. Elternbildnerin, Family Support Trainerin

Dipl. Erziehungsberaterin

verheiratet, Mutter einer Tochter

Nach einer idyllischen Kindheit und Jugend im oberösterreichischen Innviertel war ich beruflich viele Jahre unterwegs und lernte dabei verschiedenste Kulturen in Europa, Nordafrika, sowie Asien kennen. Menschen, die mir zeigten, wie "Familie" noch aussehen kann. Beziehungen, deren Einflüsse mich bis heute prägen. Mit der Geburt meiner Tochter 2008 verstärkte sich das Bedürfnis, mehr erfahren zu wollen, über die Zusammenhänge von Beziehungsqualitäten und Verhaltensmustern. So begann ich 2012 meine psychosoziale Laufbahn.

 

Heute bin ich überzeugt davon, dass ein Bewusstsein dafür, wie Kinder ticken und wie das Verhalten ihrer Eltern sie beeinflusst, zu einem verständnisvolleren Miteinander führen kann. In meinen Augen ein erster Schritt in Richtung einer Gesellschaft, in der das Füreinander groß geschrieben wird und jeder auf jeden achtet.

 

Darum gründete ich FamBa und und habe mir zum Ziel gesetzt, als Elterbildnerin und Erziehungsberaterin Eltern von Anfang an auch präventiv dabei zu begleiten, eine liebevolle Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen. Eine Beziehung, die davon geprägt ist, den anderen Menschen in seinem Wesen so zu erkennen, zu akzeptieren und zu lieben, wie er ist. Und den Kindern so einen guten Start in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.



BEGLEITE DEIN KIND IN EIN SELBSTBESTIMMTES LEBEN!