TRENNUNG LIEBEVOLL GESTALTEN


Eine Trennung steht im Raum...


...du hast innerlich bereits entschieden, dass eine Trennung vom Vater / von der Mutter deines Kindes für dich der einzig gangbare Weg ist, willst der Kinder wegen den Schritt aber (noch) nicht gehen? Ihr habt euch voneinander entfernt und seid euch als Eltern einig, dass es keinen Sinn mehr macht, weiter an der Paarbeziehung festzuhalten? Ihr zögert aber noch, da ihr nicht wisst, wie ihr es eurem Kind beibringen solltet?

 

In beiden Fällen lade ich euch ein, die derzeitige Situation mit mir zu reflektieren und herauszufinden, wie es in bzw. mit eurer Familie weiter gehen kann. Bei einem Entschluss zur Trennung bereite ich euch gerne auf das Gespräch mit dem Kind vor, da ihr hier auf jeden Fall einige wichtige Punkte beachten solltet.

 

Wann sagen wir es unserem Kind?

Wer überbringt die Botschaft?

Wieviel sollte es über die Gründe für die Trennung erfahren?

Wie werden wir die Obsorge- und Kontaktfrage lösen?

Das sind nur einige der Fragen, die wir gemeinsam klären werden.


BEGLEITE DEIN KIND IN EIN SELBSTBESTIMMTES LEBEN!


Ja - es ist nicht schön für ein Kind zu erfahren, dass seine Eltern sich trennen wollen. Es wirkt sich allerdings auch nicht positiv auf seine Entwicklung aus, etwaige Konflikte Tag für Tag mit zu erleben, Spannungen ausgleichen zu müssen oder auch der Gefühlskälte zwischen euch als Paar ausgesetzt zu sein. Euer Kind spürt, dass etwas nicht stimmt und wird alleine deshalb schon verunsichert sein. Diese Verunsicherung kostet Energie - allen Beteiligten.

 

Denkt immer daran, dass ihr Vorbild seid in all eurem Handeln! Wenn ihr also wollt, dass euer Kind später in der Lage ist, seine Gefühle zu erkennen und die Freiheit hat, nach ihnen zu handeln, so solltet auch ihr klar zu euren Gefühlen stehen, ihnen Raum geben und gegebenenfalls die Konsequenzen ziehen. 

 

Eine Trennung stellt immer einen Einschnitt in das Leben aller Familienmitglieder dar - nachhaltig. Denn egal, ob es darum geht, sich alleinerziehend, eine Doppelresidenz oder aber auch eine Patchworkfamilie zu organisieren - all das kann sehr fordernd sein. Beachtet ihr allerdings einige zentralen Punkte, so kann es für alle Beteiligten auch eine schöne Reise mit neuen Möglichkeiten werden. 

 

Kinder egal welchen Alters brauchen die Sicherheit: "Mama und Papa haben sich zwar nicht mehr so lieb wie früher, achten sich aber gegenseitig und werden jederzeit für mich da sein. Auch beide gemeinsam!"

 

Gerichtliche Auseinandersetzungen sollten immer die letzte Option darstellen, da solche Verfahren meist lange dauern und zu enormen Belastungen für die Kinder werden können.